Shop KategorienShop Kategorien
zurück

Ariadne 61
Historische Frauenorte. Engagement in neuen Räumen



Info:

Redaktion: Dr. Kerstin Wolff / Silke Helling M.A.
Erscheinungstermin: Mai 2012

Editorial
In diesem Heft wird gezeigt, welcher Gewinn daraus gezogen werden kann, wenn sich historisch arbeitende Wissenschaftler_innen mit einer aus der Soziologie entlehnten Theorie auseinander setzten; im konkreten Fall geht es um das Raumkonzept von Martina Löw.
Editorial weiterlesen...

Abstracts

Inhalt

  • Astrid Kirchhof
    Geschlechterräume: Wie soziologische Raumtheorien für die Geschichtswissenschaft nutzbar gemacht werden können
  • Alexia Bumbaris
    Das Aufbrechen hegemonialer Raumordnung? Lesarten städtischen Raumes und der Demonstrationszug zum Wiener Frauentag 1911
  • Anja Christinck / Ira Spieker
    Gemeinschaft gründen - Individualität entwickeln. Überlegungen zur Wirkung und Aneignung von Räumen am Beispiel Loheland
  • Silke Helling
    Der Deutsche Lyceum-Club Berlin im Nationalsozialismus. Eine Frauenvereinigung im Spiegel ihrer Orte und Raumkonstruktionen
  • Yvonne Weissberg
    Ein ethnisches Netzwerk. Der Jüdische Frauenbund in Köln 1933-1939
  • Claudia Christina Gatzka
    Klassenkampf am Küchentisch. Weibliche Handlungsräume im kommunistischen Milieu Italiens in der frühen Nachkriegszeit
  • Edith Siegenthaler
    Frauenbefreiung durch männerfreie Zonen? Die Bedeutung von Frauen vorbehaltenen Orten und Räumen am Beispiel des Frauenzentrums der Frauenbefreiungsbewegung Bern
  • Gisela Notz
    Frauenräume. Die autonomen Frauenbewegungen der 1970er Jahre und ihr Konzept des Frauenraums in der BRD
  • Tamara Breitbach
    "Lieber gleich berechtigt als nie". Weibliche Emanzipationstendenzen im Bistum Trier in den 1990er Jahren



Preis: 9.50 EUR  zzgl. Porto und Versand

Fragen zum Artikel







<- zurück zur Liste

Abonnement

Sie können die Ariadne abonnieren zum Preis von 19 Euro, zzgl. Versandkosten. Wenn Sie Interesse haben, wenden Sie sich bitte an Gilla Dölle

Information

Da das Archiv der deutschen Frauenbewegung als gemeinnützige Stiftung der Steuerpflicht nicht unterliegt, enthält der Rechnungsbetrag keine Mehrwertsteuer.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Dem Buchhandel gewähren wir 30 Prozent Rabatt.