Shop KategorienShop Kategorien
zurück

Ariadne 27
"Stunde Null".
Kontinuitäten und Brüche



Info:

Redaktion: Silke Mehrwald / Leonie Wagner
Erscheinungstermin: Mai 1995

Inhalt

  • Monika Melchert
    Die Reflexion der Schuldfrage aus weiblicher Sicht - ein Tabuthema?
  • Barbara Guttmann
    Entnazifizierung -
    (K)ein Thema der historischen Frauenforschung ?
  • Martina Kliner-Fruck
    "Das Komische war, die Frauen wollten immer nicht zurück".
    Deutsch-jüdische Frauen in der Remigration
  • Christine von Oertzen / Almut Rietzschel
    Neuer Wein in alten Schläuchen:
    Geschlechterpolitik und Frauenerwerbsarbeit im besetzten Deutschland zwischen Kriegsende und Währungsreform
  • Tamara Frankenberger
    Gedenk-Lücken zur "Stunde Null".
    Die fehlende Erinnerung an die "Displaced Persons"
  • Sabine Hering
    Ein Sieg der Rhetorik?
    Anmerkungen zu Gertrud Bäumers "Vergangenheitsbewältigung"
  • Corinne Bouillot / Elke Schüller
    "Eine machtvolle Frauenorganisation" - oder "Der Schwamm, der die Frauen aufsaugen soll".
    Ein deutsch-deutscher Vergleich der Frauenzusammenschlüsse der Nachkriegszeit
  • Cornelia Wenzel
    "Frausein heute".
    Gabriele Strecker (1904 - 1983) in ihren Schriften
  • Renate Riemeck
    Die "Stunde Null" von 1945.
    Eine persönliche Erinnerung
  • DOKUMENTATION
    Lisbet Pfeiffer: Frauen am Scheideweg



Preis: 4.60 EUR  zzgl. Porto und Versand

Fragen zum Artikel






<- zurück zur Liste

Abonnement

Sie können die Ariadne abonnieren zum Preis von 19 Euro, zzgl. Versandkosten. Wenn Sie Interesse haben, wenden Sie sich bitte an Gilla Dölle

Information

Da das Archiv der deutschen Frauenbewegung als gemeinnützige Stiftung der Steuerpflicht nicht unterliegt, enthält der Rechnungsbetrag keine Mehrwertsteuer.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Dem Buchhandel gewähren wir 30 Prozent Rabatt.