Shop KategorienShop Kategorien
zurück

Ariadne 37/38
Das Zwanzigste Jahrhundert.
Frauenrechte - Gleichheit - Selbstbestimmung



Info:

Redaktion: Gilla Dölle / Kerstin Wolff
Erscheinungstermin: Juni 2000

Inhalt

  • Kerstin Wolff
    Ein Schritt zurück und zwei vor oder:
    Was wünschen sich Emanzen eigentlich zum neuen Jahrhundert?
  • Ute Gerhard
    Mehr als einhundert Jahre Frauenbewegung.
    Traditionen und Unerledigtes
  • Ulla Wischermann
    Geschichte(n) der Frauenbewegung in Deutschland
    Ereignisse, Themen und ihre Konjunkturen
  • Kirsten Heinsohn
    Verein und soziale Bewegung.
    Zur politischen Struktur der deutschen Frauenbewegung im 20. Jahrhundert
  • Christina Klausmann
    Vordenkerinnen, Organisatorinnen, Freundinnen, Gegnerinnen
    Beziehungen und Netzwerke in der Frauenbewegung
  • Irene Stoehr
    Das wiederholte verAlten der Emanzipation
    Die Generationenfrage in der deutschen Frauenbewegung des 20. Jahrhunderts
  • Gilla Dölle
    Weiberwirtschaft
    Einblicke in die Finanzgeschäfte der Frauenbewegung
  • Birgit Meyer
    Der Widerspenstigen Zähmung
    100 Jahre politische Partizipation von Frauen - ein Rückblick
  • Elke Schüller
    Frauenparteien
    Phantasterei oder politischer Machtfaktor?
  • Ilona Ostner
    Emanzipation durch Arbeit?
  • Uta Kätzel
    100 Jahre Frauenfriedensaktivitäten in Deutschland
    Strategien, Positionen und Geschlechtsrollenkonstruktionen im Diskurs um Krieg und Frieden
  • Jennifer Anne Davy
    Feministischer Pazifismus
    Der Deutsche Zweig der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit 1915 - 1933
  • Renate Bitzan / Christiane Streubel
    "Die germanischsten unter den Frauen".
    Frauen in rechtsextremen Bewegungen
  • Christel Riedel
    Vom Patriarchat zum Gender Mainstream
    Die rechtliche Entwicklung im vergangenen Jahrhundert
  • Tanja Hommen
    Von der Sexualreform bis zur sexuellen Revolution
    Sexualität und sexuelle Gewalt als Themen der Frauenbewegung
  • Inka Haas
    Der Gebärstreik - revolutionäre Waffe oder "quacksalberisches Mittel"?
    Eine Geschichte von weiblicher Selbstbestimmung und staatlicher Bevormundung
  • Margit Göttert
    (Stief-)Schwestern?
    Notizen zu 130 Jahren Frauen- und Lesbenbewegung(en)
  • Brigitte Röder
    Schreckbilder und Visionen von einer anderen Gesellschaft
    Die Geschichte der Matriarchatsidee
  • Persönliche Denkgeschichten von:
    Louise Otto-Peters
    Gertrud Bäumer
    Else Ulich-Beil
    Lida Gustava Heymann / Anita Augspurg
    Dorothee von Velsen
    Gabriele Strecker
    Elisabeth Selbert
    Gisela Brackert
    Regine Hildebrandt
    Florence Hervé
    Ilse Kokula
    Inge von Bönninghausen
    Luise F. Pusch
    Ursula Nienhaus
    Sabine Hering
    Verena Stefan
    Adrienne Goehler
    Christina Thürmer-Rohr
    Marie Marcks
    Sigrid Metz-Göckel



Preis: 12.50 EUR  zzgl. Porto und Versand

Fragen zum Artikel






<- zurück zur Liste

Abonnement

Sie können die Ariadne abonnieren zum Preis von 19 Euro, zzgl. Versandkosten. Wenn Sie Interesse haben, wenden Sie sich bitte an Gilla Dölle

Information

Da das Archiv der deutschen Frauenbewegung als gemeinnützige Stiftung der Steuerpflicht nicht unterliegt, enthält der Rechnungsbetrag keine Mehrwertsteuer.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Dem Buchhandel gewähren wir 30 Prozent Rabatt.