VorschauVorschau

Ariadne 73-74: Die weibliche/n Geschichte/n der Weimarer Republik – ein Jubiläumsheft

Redaktion: Prof. Dr. Sylvia Schraut, Laura Schibbe, Dr. Kerstin Wolff
Erscheinungstermin: Juli 2018

  • Vera Bianchi
    Der Syndikalistische Frauenbund zu Beginn der Weimarer Republik

  • Michaela Bräuninger
    Weimarer Republik. 100 Jahre staatliches Frauenwahlrecht. 96 Jahre kirchliches Frauenwahlrecht in schleswig-holsteinischen Kirchengemeinden

  • Birte Förster
    Mit Königin Luise gegen die Demokratie. Partizipatives Handeln rechtskonservativer Frauen in der Weimarer Republik

  • Mirjam Höfner
    „Weltoffenheit“  in der deutschen Frauenbewegung der Weimarer Republik? Dorothee von Velsens inter-/nationale Publikationen (1919-1933)

  • Patrick Rössler
    Zum Typus des "Bauhausmädels" in der Weimarer Republik

  • Marion Röwekamp
    Recht, Reform und Geschlecht: Von der Zulassung von Frauen zu den juristischen Berufen zur rechtlichen Gleichstellung in der Familie, 1918-1933

  • Simone Ruoffner / Florian J. Schreiner
    Vom "Corps Schlamponia" zur "Frau Kommilitonin". Emanzipation und Assimilierung von Studentinnen in der Frühphase der Weimarer Republik

  • Antonia Schilling
    Frauenwahlrechtsdebatten und Politikerinnen in der katholischen Frauenbewegung 1916-1933

  • Sylvia Schraut
    Angekommen im demokratisierten "Männerstaat"? Weibliche Geschichte(n) in der Weimarer Republik

  • Ingrid Sharp / Matthew Stibbe
    ‘In diesen Tagen kamen wir nicht von der Straße...’: Frauen in der deutschen Revolution von 1918/19

  • Lilja-Ruben Vowe
    Die Frau der Weimarer Republik in einer Doppelrolle als Konsumentin und Wählerin – ein Blick in die Tageszeitungen rund um die Reichstagswahl 1924

  • Axel Weipert
    „Frauen für die Räte, die Frauen in die Räte“? Konzepte und Praxen von Frauen in der Rätebewegung 1918-1920

Ansprechpartnerin

Laura Schibbe