Forschungsprojekte vor 2000Forschungsprojekte vor 2000

Abgeschlossene Forschungsprojekte 1984-2000

Radikale im Bund Deutscher Frauenvereine? Leben und Werk der Frauenrechtlerin Marie Stritt (1855 - 1925)
Laufzeit:
1999 - 2000
Bearbeiterinnen: Kerstin Wolff / Elke Schüller
Publikation: Elke Schüller: Marie Stritt. Eine "kampffrohe Streiterin" in der Frauenbewegung (1855-1928), mit dem erstmaligen Abdruck der unvollendeten Lebenserinnerungen von Marie Stritt, Königstein i.T. 2005
Gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst


Im Konflikt mit den sozialen Verhältnissen. Theoretische Positionen und sozialpolitische Utopien der Frauenemanzipation im deutschen Vormärz: Mathilde Franziska Anneke
Laufzeit:
1997 - 1998
Bearbeiterin: Dr. Anne Eusterschulte
Publikationen: Anne Eusterschulte: "Was ein Weib thun muss wenn der Augenblick vor ihm steht". Die politische Emigration von Mathilde Franziska Anneke im Zuge der Revolution von 1848/49, in: Ariadne, 1997, Nr. 32, S. 60-64 ; Anne Eusterschulte / Leonie Wagner: Geschlechterpolitik. Ehe- und Institutionenkritik in Emanzipationsdiskursen um 1848, in: Ariadne, 1998, Nr. 33, S. 26-34 ; Anne Eusterschulte / Corinna Heipcke / Leonie Wagner: Emanzipationsdiskurse im Vormärz, in: Frauen und Revolution. Strategien weiblicher Emanzipation 1789 bis 1848, Tübingen 1998, S. 101-133.
Gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst


Antisemitismus in der bürgerlichen Frauenbewegung 1900 - 1918
Laufzeit:
1995 - 1996
Bearbeiterinnen: Dr. Leonie Wagner / Dr. Mechthild Bereswill
Publikationen: Mechthild Bereswill / Leonie Wagner: "Eine rein persönliche Angelegenheit". Antisemitismus und politische Öffentlichkeit als Konfliktfeld im Bund Deutscher Frauenvereine, in: Die Philosophin, Heft 15, 1997, S. 9-23; Mechthild Bereswill / Leonie Wagner (Hg.): Bürgerliche Frauenbewegung und Antisemitismus, Tübingen 1998
Gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst


Frauen im Arbeitserziehungs- und Konzentrationssammellager Breitenau 1940 - 1943
Laufzeit:
1992 - 1994/1995
Bearbeiterinnen: Gudrun Maierhof / Silke Mehrwald / Dr. Leonie Wagner
Publikation: Maierhof / Mehrwald / Wagner: Frauen im Arbeitserziehung- und Konzentrationssammellager Breitenau 1940 - 1943. Eine Bearbeitung der Schutzhaftakten, 6 Bde., Kassel, o.J. (nicht veröffentlicht, nutzbar für wissenschaftliche Zwecke im Archiv der deutschen Frauenbewegung und in der Gedenkstätte Breitenau Projekt der Universität/Gh Kassel, Prof. Dr. Dietfried Krause-Villmar, in Kooperation mit dem Archiv der deutschen Frauenbewegung und der Gedenkstätte Breitenau


Die weiblichen Stadtverordneten in Kassel
Laufzeit:
1992
Bearbeiterinnen: Gilla Dölle / Cornelia Hamm-Mühl / Leonie Wagner
Publikation: Gilla Dölle / Cornelia Hamm-Mühl / Leonie Wagner: Damenwahlen. Die weiblichen Stadtverordneten in Kassel 1919-1933, Kassel 1992


Schreibende Frauen in Kassel und Nordhessen Laufzeit: 1991 - 1993
Bearbeiterin: Dr. Astrid Otto
Publikation: Astrid Otto: Schreibende Frauen des 19. Jahrhunderts in Kassel und Nordhessen. Lebensläufe und Biographien, Kassel 1990
Gefördert vom Arbeitsamt Kassel


Zur Geschichte von Menstruation und Hygiene
Laufzeit:
1991
Bearbeiterinnen: Dr. Sabine Hering / Gudrun Maierhof
Publikation: Sabine Hering / Gudrun Maierhof: Die unpässliche Frau. Sozialgeschichte der Menstruation und Hygiene, Centaurus : Pfaffenweiler 1991 und Mabuse-Verlag : Frankfurt/M. 2002
Gefördert vom Land Hessen und Johnson § Johnson


Geschichte der Mädchen- und Frauenbildung in Kassel vom Mittelalter bis 1950
Laufzeit:
1988 - 1990
Bearbeiterinnen: Felicitas Bachmann / Manuela Döring / Helene Kelber / Leonie Wagner
Publikation: Felicitas Bachmann / Manuela Döring / Helene Kelber / Leonie Wagner: Weibsbildung. Wie Frauen trotz allem zu Wissen kamen, Berlin 1990
Ein Projekt der Volkshochschule Kassel unter Mitarbeit des Archivs der deutschen Frauenbewegung


Biographie von Nora Platiel
Laufzeit:
1988
Bearbeiterinnen: Helga Haas-Rietschel / Sabine Hering (in Kooperation mit der IAG-Frauenforschung der Universität/Gh Kassel)
Publikation: Helga Haas-Rietschel / Sabine Hering: Nora Platiel. Sozialistin - Emigrantin - Politikerin. Eine Biographie, Köln 1990
Ein Projekt in Kooperation mit der IAG-Frauenforschung der Gesamthochschule, Kassel;
Gefördert von der Gesamthochschule Kassel, der Brandkasse Kassel, der Philosophisch-Politische Akademie und der Friedrich-Ebert-Stiftung


Zur Rolle der deutschen Frauen in der internationalen Frauenfriedensbewegung 1892 - 1933
Laufzeit:
1984 - 1985
Bearbeiterinnen: Dr. Sabine Hering / Cornelia Wenzel
Publikation: Sabine Hering / Cornelia Wenzel: "Frauen riefen, aber man hörte sie nicht" - Zur Rolle der deutschen Frauen in der internationalen Frauenfriedensbewegung 1892-1933 (2 Bde.), Kassel 1986
Gefördert vom Land Hessen

Ansprechpartnerin

Dr. Kerstin Wolff