Frauenstimmrechts-TourFrauenstimmrechts-Tour

Vortragstour zum Frauenstimmrecht

Briefmarke zum Frauenstimmrecht, Nachweis: AddF_Kassel_Sign_ST-40-2_CC-BY-NC-SA

Am 12. November 1918, mitten in den Wirren der Revolution, als mehr als deutlich geworden war, dass der Krieg nicht mehr gewonnen werden konnte, der deutsche Kaiser schon in den Niederlanden im Exil und das Amt des Reichskanzlers an den Sozialdemokraten Friedrich Ebert übertragen worden war, erklärte der Rat der Volksbeauftragten, dass fortan „alle Wahlen (…) nach dem gleichen, geheimen, direkten Wahlrecht auf Grund des proportionalen Wahlsystems für alle mindestens 20 Jahre alten männlichen und weiblichen Personen zu vollziehen“ sind. Damit hatte dieses Männergremium mit einem Federstreich das Frauenwahlrecht in Deutschland eingeführt.

Kann aus dieser kurzen Episode geschlossen werden, dass den deutschen Frauen das Frauenstimmrecht quasi in den Schoss gefallen ist? War es der Revolution und vor allem dem Rat der Volksbeauftragten zu verdanken, dass dieses politische Mitbestimmungsrecht eingeführt wurde?

Kann aus dieser kurzen Episode geschlossen werden, dass den deutschen Frauen das Frauenstimmrecht quasi in den Schoss gefallen ist? War es der Revolution und vor allem dem Rat der Volksbeauftragten zu verdanken, dass dieses politische Mitbestimmungsrecht eingeführt wurde?

In dem Vortrag zur Geschichte des Kampfes um das Frauenwahlrecht in Deutschland wird der lange Kampf der deutschen Frauen um dieses Recht aufgerollt. Gezeigt wird, dass die ersten Stimmen, die ein politisches Wahlrecht für Frauen forderten, in der Französischen Revolution laut wurden und dass diese Rufe, auch wenn sie sich lange nicht durchsetzen konnten, im gesamten 19. Jahrhundert nicht mehr zur Ruhe kamen.

September:

21.9.2018, 10 Uhr: 100 Jahre Frauenwahlrecht - Vortrag Dr. Rrauke Geyken
Ort: Beruflichen Schulen Eschwege


22.9.2018, 18:30 Uhr:  Auch wir wollen die Wahl haben! Vortrag von Dr. Kerstin Wolff
Ort: Corbie-Palais des Hotels Niedersachen in Höxter.

 

Oktober:

6.10.2018, von 11 bis 15 Uhr: Auch wir wollen die Wahl haben! Der lange Weg der deutschen Frauen zum politischen Frauenstimmrecht, Vortrag Dr. Frauke Geyken
Auf Einladung des Frauenrats NRW: Vom Frauenwahlrecht zur Partizipation. Eine kritische Bilanz zu 100 Jahren Frauenwahlrecht
Ort: im Heinrich-Heine-Institut - Bilker Straße 12-14 - 40213 Düsseldorf
Veranstalterin: FrauenRat NRW - Graf-Adolf-Straße 76 - 40210 Düsseldorf - Tel.: 0211 17933457
www.frauenrat-nrw.de<http://www.frauenrat-nrw.de/>
Anmeldungen: Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Ihre Anmeldung in unserer Geschäftsstelle per Email info@frauenrat-nrw.de oder Fax 0211-17933467 bis zum 1. Oktober 2018! 

17.10.2018, von 17:30 bis 21 Uhr: 100 Jahre Frauenwahlrecht - Vortrag Dr. Kerstin Wolff
Festveranstaltung mit Sektempfang des Frauenbeirats Marzahn-Hellersdorf
Ort:
Bezirkliches Informationszentrum (BIZ), Hellersdorfer Str. 159, 12619 Berlin
Anmeldungen: bitte bis Freitag, dem 5. Oktober 2018, im Büro der Beauftragten per E-Mail an Kerstin.Witte@ba-mh.berlin.de oder unter Telefon 030 / 90293 2051.

25.10.2018, 17 Uhr: 100 Jahre Frauenstimmrecht, Vortrag Dr. Kerstin Wolff
Ort: Ort: Rathaus Tuttlingen, Rathausstr. 1, Foyervhs Tuttlingen in Kooperation mit der Stadt Tuttlingen / Beauftragte für Chancengleichheit und der keb

 

November:

16.11.2018, von 15.30 bis 17 Uhr: "Frauen, Ihr dürft wählen! Vortrag von Dr. Frauke Geyken
16.112018, von 17.30 bis 19 Uhr: Pionierinnen der ersten deutschen Frauenbewegung, Vortrag von Dr. Frauke Geyken
Seminar „Heraus mit dem Frauenwahlrecht!“ 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland in der Fritjof-Nansen-Akademie für politische Bildung im Weiterbildungszentrum Ingelheim
Ort: Neuer Markt 3
55218 Ingelheim
Wann: 16. und 17.11.2018
Anmeldungen: Stefanie Fetzer - Tel: (06132) 79003-16 - E-Mail: fna@wbz-ingelheim.de - www.fna-ingelheim.de/anmeldung. Bitte melden Sie sich wenigstens 2 Wochen vor Termin an!

30.11.2018, 19 Uhr: "Das Frauenwahlrecht ist nicht vom Himmel gefallen", Vortrag Dr. Frauke GeykenAuf Einladung der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Wilhelmshaven
Ort: Vortragssaal des Deutschen Marinemuseums, Südstrand 125, 26382 Wilhelmshaven